Aktuelle Corona-Informationen


Informationen zum Start des Präsenzunterrichtes nach den Osterferien vom 8.4.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


auch zu den Osterfeiertagen haben uns die Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt. Mit den Informationsschreiben aus dem Kultusministerium vor den Feiertagen sind Ihnen und euch grundlegende Informationen besonders zum Bereich „Selbsttestung“ zugegangen, die zu folgenden Veränderungen bezüglich des Präsenzunterrichts führen.

Montag, 12.04.2021, ist der Abholtag der Schnelltests. An diesem Tag findet für alle Jahrgänge aus organisatorischen Gründen kein Unterricht statt. Auch die Notbetreuung entfällt.

Alle Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe A der Jahrgänge 5 bis 11 erhalten am Montag in der 1. Stunde von den Klassenleitungen ihre „Schnelltests“. Zur 1. Stunde versammeln sich die Schülerinnen und Schüler an den ihnen bekannten Treffpunkten auf dem Schulhof. Nach der Austeilung der Tests verlassen die Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe A das Schulgelände.

Alle Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe B der Jahrgänge 5 bis 11 erhalten am Montag in der 3. Stunde von den Klassenleitungen ihre „Schnelltests“. Diese Schülerinnen und Schüler versammeln sich an den ihnen bekannten Treffpunkten auf dem Schulhof. Nach der Austeilung der Tests verlassen die Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe B das Schulgelände.

Alle Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe A der Jahrgänge Q1 und Q2 erhalten am Montag in der 5. Stunde von den Tutorinnen bzw. Tutoren ihre „Schnelltests“. Zur 5. Stunde versammeln sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q1 vor dem Haus 59 und die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q2 vor dem Haus 69. Nach der Austeilung der Tests verlassen die Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe A das Schulgelände.

Alle Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe B der Jahrgänge Q1 und Q2 erhalten am Montag in der 6. Stunde von den Tutorinnen bzw. Tutoren ihre „Schnelltests“. Zur 6. Stunde versammeln sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q1 vor dem Haus 59 und die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q2 vor dem Haus 69. Nach der Austeilung der Tests verlassen die Schülerinnen und Schüler der Schülergruppe B das Schulgelände.

Mit Beginn des Präsenzunterrichtes am Dienstag starten die häuslichen Selbsttestungen der Schülerinnen und Schüler. In der Woche vom 12.04.2021 sind die Selbsttests am Dienstag, 13.04.2021, und am Donnerstag, 15.04.2021, durchzuführen. In den folgenden Wochen sollen die Selbsttests jeweils am Montag und Mittwoch zu Hause vor der 1. Stunde durchgeführt werden.

Mit der Unterschrift auf dem Dokumentationsbogen, der diesem Schreiben beiliegt, wird die Durchführung und das negative Ergebnis des Selbsttests bestätigt. Der Dokumentationsbogen ist in der 1. Unterrichtsstunde der Lehrkraft vorzuzeigen. Falls der Nachweis durch den Dokumentationsbogen nicht erbracht wird, ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich. Dies gilt auch für die Teilnahme an der Notbetreuung. In Ausnahmefällen kann eine Selbsttestung vor der 1. Stunde in der Schule durchgeführt werden. Diese wird in ausgewiesenen Räumen der Schule unter Aufsicht stattfinden.

Sollte der Selbsttest positiv oder fehlerhaft sein, ist nach den Vorgaben des Kultusministeriums zur „Verpflichtenden Antigen-Selbsttestung zu Hause“ zu verfahren.

Alle Schülerinnen und Schüler geben am Montag die vom Kultusministerium herausgegebene Kenntnisnahme „Verpflichtende Antigen-Selbsttests zu Hause“ unterschrieben bei der Klassenleitung ab.

Ab Dienstag, 13.04.2021, findet der Präsenzunterricht, wie im Informationsschreiben vom 10.03.2021 aufgeführt, statt.

Alle Regelungen bezüglich des „Testens zu Hause“ basieren auf der Grundlage, dass für die Schule entsprechende Testkapazitäten zur Verfügung gestellt werden.

Das Kollegium und die Schulleitung stehen auf den Ihnen und euch bekannten Wegen für Fragen und Beratung zur Verfügung.



Ich hoffe, dass alle aus der Schulgemeinschaft weiterhin gesund bleiben, und ich wünsche einen guten Start in das letzte Quartal dieses Schuljahres.

 
Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter

 

DOWNLOAD:

 

 


Eltern- und Schülerinformation vom 25.03.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


mit diesem Schreiben lassen wir Ihnen und euch die aktuellen Briefe des Kultusministers zur Kenntnisnahme zugehen.


Die angekündigten Schnelltests sind bis heute leider nicht in der Schule angekommen. Über das weitere Vorgehen bei den Schnelltests in der Schule werden wir nach Erhalt weiterer Informationen aus dem Kultusministerium informieren.


Das Kollegium und die Schulleitung stehen auf den Ihnen und euch bekannten Wegen für Fragen und Beratung zur Verfügung.


Nach den anstrengenden Wochen mit Homeschooling, Hybrid- und Präsenzunterricht wünsche ich Ihnen und euch etwas Zeit zum Abschalten und erholsame Osterferien.

 

Bleiben Sie gesund!


Herzliche Grüße

Stefan Fischer, Schulleiter

 


Brief des Kultusministeriums vom 24.03.2021

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,
sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schule,


nach den Bund-Länder-Beratungen am Montag steht nun fest, dass der bundesweite Lockdown weiter verlängert wird. Für die Schulen in Niedersachsen bedeutet das, dass sich am Status Quo im Grunde nichts ändert. Es können im Szenario B allerdings wieder schriftliche Klassenarbeiten geschrieben werden. Das sorgt für Planbarkeit und bietet Verlässlichkeit für die Zeit nach den Osterferien.


Im Einzelnen gelten weiterhin die auch jetzt gültigen Regeln:

  • Es bleibt bei der bestehenden Präsenzpflicht.
  • Wenn der Inzidenzwert am Standort der Schule an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt, werden alle Schülerinnen und Schüler im Szenario B unterrichtet.
  • Wenn der Inzidenzwert am Standort der Schule an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, werden die Schülerinnen und Schüler des Primarbereichs, der Förderschulen GE sowie der Abschlussklassen im Szenario B unterrichtet. Alle anderen verbleiben im Distanzlernen.

 

Der Wechsel der Szenarien beim Über- bzw. Unterschreiten des Grenzwertes wird über eine Allgemeinverfügung der zuständigen Behörde vor Ort kommuniziert und umgesetzt.


Wir werden zu Beginn der Osterferien Ihre Erfahrungen in der gerade in vielen Schulen laufenden „Test-Woche“ auswerten und auf dieser Basis das Verfahren ggf. optimieren und eine Entscheidung für das weitere Vorgehen treffen. Geplant ist in jedem Fall, die Kapazitäten derart zu erweitern, dass regelmäßig zwei Testungen pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler sowie für das schulische Personal möglich sind. Dadurch erhöhen wir die Sicherheit in den Schulen und stehen bereit für eine Ausweitung des Präsenzangebots bei verbesserter Lage. Ziel ist und bleibt es, so viel Präsenzunterricht wie möglich für alle Kinder und Jugendlichen anzubieten. Inwieweit uns regelmäßige Testungen dabei helfen werden, werden die Erfahrungen der nächsten Wochen zeigen. Informationen über den Ablauf der Testungen nach Ostern erhalten Sie umgehend nach Auswertung der „Test-Woche“ in den Schulen.


Neben regelmäßigen Testungen spielt auch die Impfung der Lehrkräfte eine wichtige Rolle, um perspektivisch wieder mehr Präsenzunterricht für alle Kinder und Jugendlichen anbieten zu können. Niedersachsen wird sich hier erneut dafür einsetzen, dass endlich alle Lehrkräfte sowie schulische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bevorzugt geimpft werden und die Impfverordnung des Bundes entsprechend geändert wird.


In der Hoffnung, dass die geplanten Maßnahmen dabei helfen werden, dass Infektionsgeschehen einzudämmen und wieder mehr „Normalität“ in Schule möglich wird, wünsche ich Ihnen nun eine möglichst erholsame unterrichtsfreie Zeit und hoffe, Sie können die Ostertage nutzen, um etwas zu entspannen und auszuruhen.


Haben Sie herzlichen Dank für Ihren wertvollen Einsatz und Ihre Arbeit unter sehr erschwerten Rahmenbedingungen. Alles Gute für Sie, ein frohes Osterfest und bleiben Sie gesund!

 


Mit freundlichen Grüßen

Grant Hendrik Tonne, Niedersächsischer Kultusminister

 


Eltern- und Schülerinformation vom 21.03.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


nun hat leider auch das NGW wieder einen Covid-19-Fall zu vermelden.
Ein Schüler aus dem 5. Jahrgang ist positiv getestet worden.

 


In Absprache mit dem Gesundheitsamt sind folgende Maßnahmen erfolgt:


Die Schülergruppe B der Klasse wurde erst einmal bis zum 30.03.2021 in Quarantäne gesetzt.
Alle Kolleginnen und Kollegen, die in der Schülergruppe B der Klasse Präsenzunterricht durchgeführt haben, sind ebenfalls bis zum 30.03.2021 in häusliche Quarantäne gesetzt worden.


Weiterhin vertrauen wir dem sehr guten rücksichtsvollen und disziplinierten Verhalten unserer Schülerinnen und Schüler und unseren schulinternen Hygieneregeln.

 


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 17.03.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


heute sind uns vom Kultusministerium Informationen zur Durchführung von freiwilligen Selbsttestungen in den Schulen zugegangen.


Das Kultusministerium plant einen Start von Schnelltests in der Woche vor den Osterferien. Die Schule ist dabei, den organisatorischen Rahmen zu gestalten. Je nach Eintreffen der Schnelltests wird die Schule sensibel mit den freiwilligen Testungen beginnen. Alle weiteren Informationen können den anliegenden Schreiben entnommen werden.


In den Anlagen befinden sich:

 

Zur konkreten Planung erfolgen zeitnah weitere Informationen.


Der Beginn des Präsenzunterrichts in den Jahrgängen 5, 6, 7 und 12 ist in dieser Woche erfolgreich angelaufen. Wir freuen uns, nächste Woche die weiteren Jahrgänge in der Schule begrüßen zu dürfen. Die Öffnung des Kioskbetriebes erfolgt erst nach den Osterferien.


Das Kollegium und die Schulleitung stehen auf den Ihnen/ euch bekannten Wegen für Fragen und Beratung zur Verfügung.


Über die weiteren schulischen Entwicklungen werden wir Sie/ euch auf dem Laufenden halten.

 


Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 10.3.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


es liegen anstrengende Wochen im Distanzlernen hinter uns. Durch die aktuellen positiven Entwicklungen bezüglich der Pandemie erfolgen nun auch Veränderungen im schulischen Rahmen. Wie in den Briefen des niedersächsischen Kultusministers angekündigt, beginnt ab nächster Woche ein teilweiser Wechsel vom Szenario C in das Szenario B.


Für die Jahrgänge 5 bis 7 und Q1 beginnt der Präsenzunterricht am 15.03.2021 mit der Schülergruppe B. In der darauffolgenden Woche startet der Präsenzunterricht für die Schülergruppe A. In den Jahrgängen 5 bis 7 werden an dem jeweiligen Montag die ersten beiden Stunden von der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer erteilt. Der Jahrgang Q1 beginnt mit dem Unterricht nach Plan. In der Woche nach den Osterferien bleiben wir bei dem wochenweisen Wechsel. Die Schülergruppe B startet nach den Osterferien mit dem Präsenzunterricht.


Für die Jahrgänge 8 bis 11 beginnt der Präsenzunterricht am 22.03.2021. Von Montag, 22.03.2021, bis Mittwoch, 24.03.2021, erfolgt der Präsenzunterricht nach Plan für die Schülergruppe A. Am Donnerstag, 25.03.2021, und Freitag, 26.03.2021, erfolgt der Präsenzunterricht nach Plan für die Schülergruppe B. Somit wird allen Schülerinnen und Schülern ermöglicht, vor den Osterferien am Präsenzunterricht teilzunehmen. Mit dem Start des Unterrichts am Montag, 22.03.2021 (Gruppe A), und am Donnerstag, 25.03.2021 (Gruppe B), werden die ersten beiden Stunden von der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer erteilt. In der Woche nach den Osterferien erfolgt der Präsenzunterricht nach Plan für die Schülergruppe B von Montag, 12.04.2021, bis Mittwoch, 14.04.2021, und für die Schülergruppe A von Donnerstag, 15.04.2021, bis Freitag, 16.04.2021. Ab dem 19.04.2021 startet der wochenweise Wechselunterricht mit der Schülergruppe A im Szenario B.


Für alle Jahrgänge im Präsenzunterricht gilt:
Bei Betreten des Schulgeländes besteht auf dem gesamten Schulgelände und im Unterricht die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
Alle Jahrgänge treffen sich vor dem Unterricht an festgelegten Standorten auf dem Schulhof und gehen gemeinsam mit der Lehrkraft in das Schulgebäude.
Weiterhin gilt der aktualisierte schulische Rahmen-Hygieneplan. Die Aktualisierungen werden mit den Schülerinnen und Schülern durch die jeweiligen Klassenleitungen besprochen.


Ab dem 22.03.2021 greift auf Grund einer Entlastung des öffentlichen Nahverkehrs die schon bekannte Vorziehung der ersten Stunde. Die Schülerinnen und Schüler werden über die gesonderte Planung informiert.


Bis zu den Osterferien können nur in den Jahrgängen 11 bis 13 schriftliche Arbeiten in der Schule geschrieben werden.


Die Ganztagsangebote erfolgen weiterhin digital.


Die Mensa bleibt bis zu den Osterferien geschlossen. Ein Kioskbetrieb wird ermöglicht.


Für die Jahrgänge 5 und 6 wird eine Notbetreuung angeboten. Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt über das Sekretariat.


Das Kollegium und die Schulleitung stehen auf den Ihnen/ euch bekannten Wegen für Fragen und Beratung zur Verfügung.


Über die weiteren schulischen Entwicklungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.


Wir hoffen, dass sich das Schulleben in den nächsten Wochen und Monaten weiter stabilisiert und alle zu einer gewissen Normalität zurückkehren können.


Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter


Tipps und Tricks fürs Lernen in der Coronazeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben uns einige Gedanken gemacht, wie wir zu Corona-Zeiten am besten lernen können.

 

Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir von zu Hause lernen müssen, aber es ist immer noch so schwer wie beim ersten Lockdown. Damit wir diese Zeit trotzdem alle gut meistern können, haben wir ein paar Tipps und Tricks von Schülerinnen und Schülern des NGW für das Lernen von zu Hause zusammengetragen.

 

Alle Tipps und Tricks fürs Lernen in der Coronazeit findet ihr HIER.

 

 


Eltern- und Schüerinformation vom 6.1.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


ich wünsche Ihnen und euch ein gutes Jahr 2021. Ich hoffe, dass Sie und ihr ein paar schöne und erholsame freie Tage hatten bzw. hattet.
Zum Schulstart im Januar 2021 erfolgen einige Änderungen:

  • Die Jahrgänge 5 bis 12 wechseln in das Szenario C und erhalten Distanzunterricht.
  • Der Abiturjahrgang (Jg. 13) wechselt in das Szenario B. Nähere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über den Oberstufenkoordinator Herrn Horn.
  • Für die Jahrgänge 5 und 6 wird eine Notbetreuung angeboten. Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt über das Sekretariat.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bzw. entnehmt ihr bitte den Briefen des Kultusministers.
Die Regelungen gelten bis zum 31.01.2021.
Die schulinternen Hygieneregeln bleiben bestehen.
Im Laufe der nächsten Zeit werden sich die Klassenleitungen mit ihren Schülerinnen und Schülern in Verbindung setzen.


Die kommenden Wochen und Monate werden sicherlich von uns allen noch weitere Anstrengungen abverlangen. Bis ein normaler und gewohnter Schulbetrieb wieder eintritt, wird es sicherlich noch dauern. Ich bin mir sicher, dass wir auch diese Phase gemeinsam meistern werden.

 


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter


Informationen zum Unterricht ab dem 16.12.2020

 

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


auf Grund der aktuellen Informationen durch die Bundesregierung und die Landesregierung wechselt das Neue Gymnasium Wilhelmshaven ab dem 16.12.2020 in den Distanzunterricht/ „Lernen zu Hause“.


Ab Mittwoch, 16.12.2020, bis zum Beginn der Weihnachtsferien werden keine schriftlichen Lernkontrollen stattfinden.


Die Schule bietet vom Mittwoch, 16.12.2020, bis zum Dienstag, 22.12.2020, von der 1. bis zur 6. Stunde eine Notbetreuung an. Eine Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt über das Sekretariat.


Informationen zum Schulbeginn im Januar 2021 gehen Ihnen zeitnah zu.

 


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 13.12.2020

 

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


leider hat das NGW noch einen weiteren Covid-19-Fall.
Ein Schüler aus der 11a ist positiv getestet worden.


In Absprache mit dem Gesundheitsamt erfolgt folgende Maßnahme:
Die Klasse 11a wird bis zum 21.12.2020 in Quarantäne gesetzt.



Folgende weitere Maßnahmen greifen:


Bis zum Ende des Präsenzunterrichtes vor den Weihnachtsferien ist für alle Jahrgänge, Klassen, Kurse, Lerngruppen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht angeordnet.
Ganztagsangebote werden bis zum Beginn der Weihnachtsferien für alle Jahrgänge ausgesetzt.



In den Fächern Sport, Musik und Darstellendes Spiel sowie bei schriftlichen Arbeiten gelten gesonderte Regelungen.


Informationen über weitere Änderungen bezüglich des heute angekündigten Lockdowns ab Mittwoch erfolgen zeitnah.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße

Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 10.12.2020

 

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


leider hat das NGW wieder einen Covid-19-Fall.
Ein Schüler aus dem Jahrgang Q2 ist positiv getestet worden.


In Absprache mit dem Gesundheitsamt erfolgt folgende Maßnahme:


Der Jahrgang Q2 wird bis zum 18.12.2020 in Quarantäne gesetzt.

 


Folgende weitere Maßnahmen greifen:


Bis zum 18.12.2020 wird für alle Jahrgänge, Klassen, Kurse, Lerngruppen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht angeordnet.


In den Fächern Sport, Musik und Darstellendes Spiel sowie bei schriftlichen Arbeiten gelten gesonderte Regelungen.


Informationen über Änderungen erfolgen zeitnah.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 


Herzliche Grüße
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 2.12.2020


Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


auf Grund der Vorgaben des Kultusministeriums bezüglich des gesunkenen Inzidenzwertes für die Stadt Wilhelmshaven gelten ab dem 03.12.2020 folgende Maßnahmen:

  • Für alle Jahrgänge, Klassen, Kurse, Lerngruppen besteht keine Verpflichtung zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht.
  • Ganztagsangebote finden wieder statt.

 

Informationen über Änderungen erfolgen zeitnah.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 


Herzliche Grüße


Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 25.11.2020

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

 

auf Grund der Vorgaben des Kultusministeriums bezüglich des stark erhöhten Inzidenzwertes für die Stadt Wilhelmshaven gelten ab dem 26.11.2020 folgende Hygienemaßnahmen:


Für alle Jahrgänge, Klassen, Kurse, Lerngruppen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht verpflichtend.
In den Fächern Sport, Musik und Darstellendes Spiel sowie bei schriftlichen Arbeiten gelten gesonderte Regelungen.
Ganztagsangebote werden für alle Jahrgänge ausgesetzt.


Informationen über Änderungen erfolgen zeitnah.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße
Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 16.11.2020

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


als Ergänzung zu meinem gestrigen Schreiben und in Absprache mit dem Gesundheitsamt erfolgt folgende weitere Maßnahme:


Bis zum 20.11.2020 wird fu?r alle Jahrgänge, Klassen, Kurse, Lerngruppen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht angeordnet.
Bei schriftlichen Arbeiten und im Sportunterricht geltenden gesonderte Regelungen.

 


Informationen u?ber Änderungen erfolgen zeitnah.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße
Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 15.11.2020


Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


das NGW hat leider einen weiteren Covid-19-Fall zu vermelden.
Ein Schüler aus dem 6. Jahrgang ist positiv getestet worden.


In Absprache mit dem Gesundheitsamt sind folgende Maßnahmen erfolgt:
Die Klasse und zwei Kurse des 6. Jahrgangs werden erst einmal bis zum 20.11.2020 in Quarantäne gesetzt.
Zusätzlich wird bis auf Weiteres für den 6. Jahrgang das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht angeordnet.
Bei schriftlichen Arbeiten und im Sportunterricht geltenden gesonderte Regelungen.
Alle Kolleginnen und Kollegen, die in der Klasse und den Kursen Unterricht durchgeführt haben, sind präventiv in häusliche Quarantäne gesetzt worden.


Obwohl wir einen weiteren Covid-19-Fall zu verzeichnen haben, vertrauen wir weiterhin unseren schulinternen Hygieneregeln und dem sehr guten rücksichtsvollen und disziplinierten Verhalten unserer Schülerinnen und Schüler.


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße
Stefan Fischer
Schulleiter


Eltern- und Schülerinformation vom 12.11.2020

 

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


nun hat leider auch das NGW einen Covid-19-Fall zu vermelden.
Ein Schüler aus dem 11. Jahrgang ist positiv getestet worden.


In Absprache mit dem Gesundheitsamt sind folgende Maßnahmen erfolgt:
Die Klasse und ein Kurs des 11. Jahrgangs werden erst einmal bis zum 17.11.2020 in
Quarantäne gesetzt.


Zusätzlich wird bis auf Weiteres für die Jahrgänge 10, 11, 12 und 13 das Tragen eines Mund- Nasen-Schutzes im Unterricht angeordnet.


Alle Kolleginnen und Kollegen, die in der Klasse und dem Kurs Unterricht durchgeführt haben, sind präventiv in häusliche Quarantäne gesetzt worden.


Wir vertrauen weiterhin unseren schulinternen Hygieneregeln und dem sehr guten rücksichtsvollen und disziplinierten Verhalten unserer Schülerinnen und Schüler.

 


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 


Herzliche Grüße


Stefan Fischer
Schulleiter


Infos zu Busverbindungen vom 12.11.2020


Corona-Regelungen ab dem 2. November 2020 in Schulen


Eltern- und Schülerinformation vom 23.10.2020

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

 

die Herbstferien neigen sich dem Ende zu und ich hoffe, dass Sie und ihr ein paar erholsame Tage hatten bzw. hattet.

 

Mit Beginn der kalten Jahreszeit wird es kleinere Änderungen bezüglich des schulinternen Rahmen-Hygieneplans geben. Für unsere Schule bedeutet dies ab 01.11.2020:

  • Auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude gilt die Pflicht, den Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Im Unterricht einer Lerngruppe kann der MNS abgenommen werden.
  • Wenn möglich, ist der Mindestabstand von 1,5 Metern zu gewährleisten.
  • Zu Beginn der 1. Stunde gehen die Schülerinnen und Schüler selbstständig zu den Unterrichtsräumen. Alle Klassenräume stehen offen, so dass sich die Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe in den Räumen treffen. Der MNS wird erst bei Anwesenheit der unterrichtenden Lehrkraft abgenommen.
  • Bei geeigneter Wetterlage greift die Sommerpausenregelung. Das heißt, alle Schülerinnen und Schüler verbringen die Pause mit dem MNS auf dem Schulhof. Zu Beginn der nächsten Stunde werden die Schülerinnen und Schüler wie bisher von den Lehrkräften vom Schulhof abgeholt. Falls aufgrund der Wetterlage die Sommerpausenregelung nicht greifen kann, verbleiben die Schülerinnen und Schüler unter Tragen des MNS in den Räumen.
  • Während der Unterrichtszeit wird in den Klassenräumen regelmäßig stoßgelüftet.
  • Um die Schülerbeförderung zu entlasten, erfolgt für den Großteil der Klassen einmal in der Woche ein um 10 Minuten früherer Schulbeginn. Nach der 6. Stunde werden von der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Wilhelmshaven GmbH weitere Busse zur Entlastung eingesetzt.

 

Weitere Details zu den Hygienemaßnahmen werden den Schülerinnen und Schülern durch die Klassenlehrkräfte und die Tutorinnen und Tutoren in der ersten Schulwoche mitgeteilt.

 

Falls es von behördlicher Seite zu Änderungen bezüglich der Vorgaben kommen sollte, ist die Schule gut vorbereitet. Kommen Sie/ kommt ihr gut durch diese besonderen Zeiten.

 

 

 

Herzliche Grüße

Stefan Fischer

Schulleiter


Entscheidungshilfe im Krankheitsfall

NGW CORONA-UPDATE


  • Informationen zum Start des Präsenzunterrichtes nach den Osterferien (8.4.2021)
  • Eltern- und Schülerinformationen (25.3.2021)
  • Brief des Kultusministeriums (24.3.2021)
  • Weiterer Corona-Fall am NGW (21.3.2021)
  • Informationen zur Durchführung von freiwilligen Selbsttestungen in den Schulen (17.3.2021)
  • Wechsel in Szenario B (10.3.2021)
  • Änderungen zum Schulstart (6.1.2021)
  • Informationen zum Unterricht ab dem 16.12.2020 (14.12.2020)
  • Weiterer Corona-Fall am NGW (13.12.2020)
  • Weiterer Corona-Fall am NGW (10.12.2020)
  • Keine Verpflichtung mehr zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht & Ganztagsangebote finden wieder statt (2.12.2020)
  • Neue Regelungen aufgrund des stark erhöhten Inzidenzwertes für die Stadt Wilhelmshaven (25.11.2020)
  • Tragen vom Mund-Nasen-Schutz ab sofort im Unterricht (16.11.2020)
  • Weiterer Corona-Fall am NGW (15.11.2020)
  • Erster Corona-Fall am NGW (12.11.2020)
  • Informationen zu Busverbindungen (12.11.2020)
  • Entscheidungshilfe im Krankheitsfall (21.9.2020)