Aufnahme der neuen Stipendiaten

04.10.2021
Kategorie: Aktuelles
von  NGW-Redaktion/mk

 

 

Laut einer aktuellen OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2021“ hängt der gesellschaftliche Aufstieg in der Bundesrepublik Deutschland noch immer stark von der sozialen Herkunft ab.

 

Dies zu verändern, ist erklärtes Ziel des Studienkompasses. Hierbei handelt es sich um ein gemeinnütziges Förderprogramm, welches von einem Stiftungsnetzwerk (u. a. Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Deutsche Bank Stiftung, Accenture Stiftung) initiiert worden ist. Seit 15 Jahren unterstützen sie sehr erfolgreich junge Menschen, die aus Nicht-Akademiker-Familien kommen, dabei, ihre Potenziale zu entdecken und nach dem Abitur einen individuell passenden Bildungsweg zu finden.

 

Gemäß dem Studienkompass-Motto: Zukunft ist das, was wir daraus machen.  Erfolg spricht für sich: In einen Dickicht von 20.359 Studiengängen und 324 Ausbildungsberufen ( Stand 2020) hilft das Förderprogramm, seinen Kompass nicht zu verlieren und entscheidende Entscheidungsprämissen für sich zu formulieren. Daher liegt die Studienabbruchquote bei Absolventen des Studienkompasses auch nur bei 5% gegenüber der offiziellen Abbruchquote von 28%.

 

1.100 Jugendliche nehmen bundesweit am aktuellen Programm teil und mehr als 3.500 haben das Förderprogramm bereits erfolgreich durchlaufen. Die Region Friesland/Wilhelmshaven nimmt - regional gefördert durch die Barthel Stiftung - mit den Schulen Cäcilienschule Wilhelmshaven, IGS Wilhelmshaven, Lothar-Meyer Gymnasium, Mariengymnasium Jever und dem Neuen Gymnasium Wilhelmshaven erstmalig am Programm teil. Am 24.09.2021 fand im Waisenstift Varel der Festakt zur Aufnahme von 19 neuen Stipendiaten statt. Sie werden drei Jahre lang intensiv in Workshops betreut, um ihre persönlichen Zukunftschancen auszuloten. Eine zentrale Rolle spielen hierbei lokale Ansprechpartner, die ihre Berufserfahrungen und ihre individuelle Berufsbiografie mit den Stipendiaten teilen. Für den aktuellen Durchgang in Friesland/Wilhelmshaven konnten folgende Mentorinnen gewonnen werden: Julia Buntkiel und Aylin Renken (Papier- und Kartonfabrik Varel) sowie Andrea Menn und Iris Wilters (Jade Hochschule).

 

Besonders stolz sind wir darauf, dass Emma Henning vom Neuen Gymnasium die Voraussetzungen zur Aufnahme in das Förderprogramm geschafft hat. Wir hoffen, dass sich dieses tolle Angebot in den nächstfolgenden Jahrgängen herumspricht und der Kreis der Interessenten sich vergrößert.

 

 

Sonja Heykes


So erreichen Sie uns:

Neues Gymnasium Wilhelmshaven
Mühlenweg 63/65

26384 Wilhelmshaven
Tel. 04421 164200 
Fax 04421 16414200 
sekretariat@ngw-online.de
www.ngw-online.de 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Montag - Donnerstag:     7.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Freitag:                            7.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Das Sekretariat ist täglich in der Zeit von 9.45 Uhr bis 10.15 Uhr geschlossen.

 

Alle wichtigen Adressen auf einem BLICK:

Informationen: 

sekretariat@ngw-online.de

Datenschutz-Beauftragter: 

thilo.hebold@ngw-online.de

Homepage-AG: 

homepage@ngw-online.de

Webmaster: 

webmaster@ngw-online.de