Elternsprechtag

Neues Gymnasium Wilhelmshaven

Stand: Schuljahr 2017/2018

 
Organisationsmodell der Elternsprechtage

Der erste Elternsprechtag findet in der Mitte des ersten Schulhalbjahres im Oktober/ November statt. Gerade für die Eingangsjahrgänge sind diese Beratungsgespräche notwendig, um mit den Erziehungsberechtigten Maßnahmen im Rahmen der Angebote im Bereich „Fördern und Fordern“ abzustimmen.

Am Ende des ersten Sprechtages ergibt sich für Sie als Erziehungsberechtigte ein genaues Bild über den Lern- und Leistungsstand ihres Kindes.

 

Aus den Beratungsgesprächen des ersten Sprechtages kann sich die Notwendigkeit ergeben, mit einzelnen Fachlehren weitergehende Maßnahmen zu planen.

 

Am zweiten Elternsprechtag haben die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit,  Termine bei allen Fachkräften zu buchen und gegebenenfalls weitere Gespräche über Terminlisten zu organisieren.

Am Ende beider Sprechtage sind Sie über den Lern- und Leistungsstand Ihres Kindes informiert und haben mit der Klassenlehrkraft und mit den entsprechenden Fachlehrkräften weitergehende Maßnahmen besprochen.

 

Die weitergehenden Maßnahmen werden im Rahmen des „Förder- und Forderkonzeptes“ umgesetzt, dokumentiert und mit den Erziehungsberechtigten abgestimmt.

 

Nachdem zum Abschluss des ersten Halbjahres die tatsächlich erreichten Leistungen der Schülerinnen und Schüler in den Halbjahreszeugnissen dokumentiert worden sind, findet im Anschluss daran der dritte Elternsprechtag im Februar statt.

 

Dieser ist so konzipiert, dass sich die Erziehungsberechtigten zu Beratungsgesprächen bei den jeweiligen Fachlehrkräften anmelden können.

Weitergehende Informationen über das Anmeldeverfahren und die Möglichkeiten der Terminbuchung finden Sie auf der rechten Seite.

 

 

 

 

 

 

Der Elternsprechtag

 

 1. Elternsprechtag 

 

 2. Elternsprechtag 

 

 3. Elternsprechtag 
  • Anmeldung: Weitere Informationen werden folgen...
  • Sprechtag: 01.03.2018
 
 
Informationen